Einheit 15

Juli 2014

Schon komisch (und nicht im Sinne von lustig), dass ich auch an mir merke, dass ich - je älter ich werde - immer fauler und eingefahrener bin und abends leider nicht mehr ganz so häufig auch mal in anderen Stadtbezirken und deren diversen Stadtteilen unterwegs bin wie früher. Obwohl mir ganz persönlich das "Tellerrandgucken" (im wahrsten Sinne des Wortes) doch besonders am Herzen liegt.

Seit diesem Jahr bin ich wieder häufiger in Nippes unterwegs. Und ich komme auch wieder häufiger mit Nippesern ins Gespräch. Und das freut mich.

Da ist zum Beispiel die sympathische Dagmar Matthias, die wunderbar-informative Weinproben in ihrem kleinen Weinladen "Weinhaus im Viertel" abhält. Unbedingt empfehlenswert: es gibt hier immer mal wieder unterschiedliche Themenabende mit dem thematisch passenden Essen für ganz kleines Geld: http://www.weinimviertel.de/ - lecker und sehr gesellig!

Oder man findet sich auch schon mal auf einer tollen Karnevalsparty im "spanischen Teil von Nippes" wieder (eifrige Leserinnen und Leser wissen, was ich damit meine; wenn man den richtigen Teil durchstöbert, kann man hier auf unserer Seite ein klein wenig Näheres dazu erfahren... ) und kommt mit den größtenteils aus Nippes stammenden weiblichen und männlichen Mitgästen ganz locker ins Gespräch, um zu erfahren, wo man denn hier in Nippes noch gut essengehen kann.

Das Einheit 15 wurde uns da genannt  - und weil mir die Einheitstraße schon aus beruflichen Gründen nicht ganz fremd ist und ich auch die Räumlichkeiten des Einheit 15 durch diverse Vorgänger-Gastrobetriebe (mein Gott - bin ich alt...) kannte, nahmen wir einen der wenigen sonnigen Sommertage in diesem Jahr wahr, um uns auf der kleinen Terrasse vor diesem auch von innen nett dekorierten Lokal einen schönen Abend zu machen.

Ambiente

Da wir hauptsächlich draußen vor dem Lokal saßen, kann ich zum Interieur des Einheit 15 nicht allzuviel sagen, außer dass es einen modern-gemütlichen Eindruck macht. Die weiblichen und männlichen Mitgäste kommen hier augenscheinlich zumeist aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Man triff sich gerne mit Freundinnen in fröhlicher Runde. Eine schöne Stimmung im Veedel. Dieser Eindruck mag aber auch ein bißchen der wunderbaren Abendsonne geschuldet sein.

Küche

Die Karte bietet auf den ersten Blick ganz einfallsreich klingende Tapas, welche geschmackstechnisch von den klassischen spanisch-mediterranen Tapas schonmal in Richtung asiatisch oder auch orientalisch abweichen.

Wir bestellen von der recht umfangreichen Speisekarte jeder 3 Tapas-Tellerchen

- 1 x Kartoffelpuffer mit gebeiztem Lachs und Wasabicreme für 5,- €, 1 x Datteln im Speckmantel (die dürfen ja bei mir nicht fehlen...) für 4,- €, 1 x Boquerones (kleine Sardellen) in Öl gebraten mit Meersalz und Limettenaioli für 3,50 €, 1 x Gambas gebraten mit Knoblauch, Kräutern, Tomatini & Weißwein für 6,- €, 1 x Dim Sum mit Gurken-Wakame-Salat & Sojadipp für 5,- € (gedämpfte vegetarische Teigtaschen - japanisch auch Gyoza genannt - mit Meeresalgen bzw. Seegrassalat) und 1 x Knusprige, pikante Hühnchen-Gemüse-Wan-Tans & Sweet Chillisauce für 4,- €.

Daneben gibt es Bruschetta, Suppen, verschiedene kleine Salate, Currywurst und Pommes, weitere Gemüse-, Fleisch- und Fisch-Tapas, Schnitzel "Wiener Art" und diverse  Flammkuchen im Angebot.

Wir erhalten auf den zweiten Blick dann eher einfache "Fusion-Tapas" mit einem geringen Anteil von gut integrierten Convenience-Produkten (Sweet-Chillisauce hier, Sojasauce, fertige Wan-Tan-Blätter aus dem Asialaden & co. dort - die Füllung ist bei den Gyoza und den Wan Tans allerdings hausgemacht). Alle kleinen Gerichte wurden appetitlich angerichtet und frisch zubereitet - und somit unbestreitbar gut gemacht.

Auch Wein bestellen wir und haben uns von dem spanischen Bio-Weißwein aus Alicante für 4,80 € pro 0,15 l - Glas (Vignon Blanc Frutte Noble Alicante) mehr versprochen, haben wir uns geschmacklich doch deutlich etwas Besseres erhofft.

Vielleicht kann daran ja noch gearbeitet werden, es gibt ja schließlich eine gute Weinlieferantin in direkter Nachbarschaft...

Service

Ein nettes, junges und freundliches Mädchen (vermutlich Studentin) bediente uns fröhlich, wenig auffällig und recht zügig. Wir waren zufrieden.

Preis-Leistung

Das Preis-Leistungs-Verhältnis empfinden wir als ausgewogen.

Unser Fazit

Das Einheit 15 ist ein zurecht beliebtes, modernes Ecklokal mit angenehmen kleinen Speisen und dem richtigen Gute-Laune-Potential für Mädelsabende - aber auch genügend angenehmer Ruhe für einen entspannten Abend zu zweit.

 

Einheit 15

Einheitstrasse 15
50733 Köln (Nippes)

Telefon: 0221 / 7882627

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.einheit15.de/

Öffnungzeiten:
Montag bis Samstag ab 17.00 Uhr

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2114907