Tokyo

Manchmal stellt man fest, dass es besser ist, wenn man einfach ein Restaurant noch ein zweites Mal besucht, denn dann kann es sich trotz anfänglich vernichtender Kritik zu einem der Lieblingsrestaurants mausern. So geschehen mit dem Tokyo.

Hier unsere erste Kritik:

Das ehemalige Kyo heißt nun seit ca. Anfang Dezember 2006 "Tokyo". Nachdem die Vorbesitzer nun ihren wohlverdienten Ruhestand in Japan geniessen werden, hat ihr Restaurant der lustige Kellner vom Kyoto (Brüsseler Str.) übernommen. Vom Vorbesitzer des Kyos haben wir erfahren, dass er Vietnamese ist. Wir waren sehr gespannt, ob er das hohe Niveau vom Kyo halten kann und fanden auf der Karte wenig Veränderung. Zur Veranschaulichung stehen nur hier im Schaufenster - wie der neue Besitzer es anscheinend noch von den Vitrinen des Kyoto her kennt - nun die Plastikimmitationen von Nigiris und Makis - ein für uns unnötiges Übel... Wir bestellten nun, um einen guten Überblick über die Küchenleistungen zu erhalten, das Take-Menü (Misosuppe, Spinat mit Sojasauce und Sesam, in Brühe gekochtes Gemüse, Sashimi, Ebi- und Gemüse-Tempura, Nigiri- und Maki-Sushi, Eis mit Obst). So hatten wir auch einen guten Vergleich zu den Leistungen des Vorbesitzers, da wir das Menü recht regelmässig dort gegessen haben. Bis auf den Sushi-Gang (der auch nicht ganz an die gewohnte Qualität heranreichte) waren wir alles in allem sehr enttäuscht. Die Qualität und Zubereitung hat stark nachgelassen und wenn der neue Besitzer sich nicht anstrengt, dann hilft ihm auch sein komödiantisches Talent nicht, den Laden voll zu bekommen... Schade, wir hätten so gerne wieder einen guten Japaner direkt in der Nähe gehabt;-)

.... und er hat anscheinend unsere Kritik gelesen und sich zu Herzen genommen...

Heutzutage hat sich das Tokyo stark gewandelt und wird durch viele Gäste belohnt. Der immer gutgelaunte und zu Späßchen aufgelegte Chef hat seinen Laden im Griff und kennt sich auch mit Vermarktung sehr gut aus. Alles ist hier möglich - jeder Sonderwunsch wird erfüllt... Und es schmeckt prima und ist stets von frischer Qualität!!! Das war uns das wichtigste Kriterium - aber alles andere stimmt auch. Und so fühlen wir uns hier sehr wohl. Es lohnt sich also, wenn man japanisches Essen im Allgemeinen und Sushi im Besonderen in jeglicher Art und Weise mag, hier einmal - nein mindestens zweimal:-) vorbeizuschauen. Und wenn man Glück hat (oder auch Pech;-), trifft man hier sogar Kai Pflaume, der mal wieder schnell einen Happen Sushi oder so abholt (- für zu Hause oder Hotel).

Roonstr. 8

50674 Köln (zwischen Zülpicher und Barbarossaplatz)

Telefon 0221-246239

Fax 0221-3976488

Öffnungszeiten:

Mo - Fr 12.00 - 14.30 Uhr & 18.00 - 23.30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertage 18.00 - 23.30 Uhr

 

 

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2562109
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok