Katchina Supper Club

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Katchina Supper Club

Juni 2013

Wir haben Glück gehabt und zwei Plätze für einen tollen Dinnerabend in unserer unmittelbaren Nachbarschaft ergattert: im Katchina Supper Club:-). Der Zugang bei Supper Clubs verläuft üblicherweise über Facebook, wo die Termine bekannt gegeben werden und auch später die Menüfolge veröffentlicht wird.

Die Adresse der Gastgeber des Katchina Supper Clubs - Miss Katchina und Herr Oger - wird den TeilnehmerInnen erst kurz vor dem entsprechenden Datum des Dinnerabends mitgeteilt. Natürlich nur wenn man eine verbindliche Zusage zur Teilnahme bekommen hat. Miss Katchina und Herr Oger bleiben - wie in Supper Club-Kreisen allgemein üblich - anonym. Jeder neue Gast darf nur einmal an einem solchen Abend bei ihnen teilnehmen.

Punkt 19 Uhr fanden wir uns also dann schon total neugierig mit 6 weiteren Gästen bei Miss Katchina und Herrn Oger in einer Gartenwohnung in Köln-Sülz ein.

Miss Katchina hatte bereits einen leckeren Aperitif vorbereitet - eine eigene HUGO-Variante mit selbstgemachtem Waldmeistersirup (von Waldmeister aus dem eigenen Garten) anstelle von Holunderblütensirup.

Dazu wurden auf der Terrasse der beiden Gastgeber äußerst appetitanregende Kräutermuffins mit Frischkäse und Lachs gereicht.

Ein  guter Starter!

Unsere Runde kam sehr schnell ins Gespräch. Wir waren eine Gruppe von völlig unterschiedlichen Leuten - sowohl was das Alter (zwischen 25 und Ende 50) als auch die Berufe (von "Irgendwas mit IT" über Inhaberin eines Übersetzungsbüros, Psychologin, Kinderonkologe, angehende Neurobiologin, Journalistin und Manager - es war alles dabei) betrifft.

Das hatte irgendwie ein bißchen was von einem ersten Aufeinandertreffen einer "PD"-Runde (Anmerkung: gemeint ist die VOX-Sendung "Das perfekte Dinner")...

Spannend!

Miss Katchina plauderte ein bißchen aus dem Nähkästchen und verriet, dass sie sich diesesmal über ein nahezu ausgewogenes Frauen-Männer-Verhältnis freut und war positiv überrascht, dass alle auch ein Gastgeschenk mitgebracht haben.

Ich war erstaunt, dass auch Gäste aus Aachen und Münster gekommen waren, hatte ich doch beinahe vermutet, hier fast ausschließlich auf Kölner oder sogar nur auf Sülz-Klettenberger zu treffen;-)...

Eines möchte ich schonmal vorab sagen:

wir waren eine ganz tolle und kommunikative Gruppe und haben uns an diesem Abend großartig unterhalten, Einblicke in fremde Welten bekommen und sind köstlich bewirtet worden. Das alles bewirkte natürlich, dass wir bei unseren lieben Gastgebern quasi die Nacht zum Tage gemacht haben und selbst die Gäste aus Aachen und Münster sich kurzfristig Übernachtungsmöglichkeiten in Köln organisiert haben. Das sagt doch eigentlich schon alles über die Gelungenheit dieses Supper Club -Abends aus! Großartig!

Zu Essen und zu Trinken gab es auch reichlich Gutes....

Wir bekamen zunächst zwei geeiste Süppchen von Roter Bete und Erbse mit Minzessenz, je einem Garnelenspießchen und Grissini serviert. Ein fein gewürzter Auftakt!

Dazu genossen wir einen leckeren Sauvignon Blanc (eine meiner Lieblings-Rebsorten, die geht irgendwie immer) aus dem Touraine-Gebiet der Loire, den unsere Gastgeber im Gustav-Eck in Sülz entdeckt und gleich im Internet bestellt haben. Sowas kennen wir doch! Das machen wir auch gerne, wenn uns ein Wein besonders gut gefallen hat:-) Sehr sympathisch!

Der zweite Gang war eine schön fluffig gelungene Ricotta-Tarte mit Frühlingskräuter-Dressing, die ich auch schon mal gemacht hatte (das Rezept stammt aus der Zeitschrift "Essen & Trinken", wie Miss Katchina mir bestätigte:-) ).

Dazu gab es einen süffigen Rosé La Mancha, den Miss Katchina wiederum bei der Weinschmeckerei (letztes Jahr beim Straßenfest) entdeckt hatte.

Das Hauptgericht war ein gekräutertes Schweinskarree, welches bei unserem in Sülz-Klettenberg berühmten Metzgermeister Odenkirchen gekauft wurde und aus besonders artgerechter und umweltschonender Tierhaltung von Neuland stammt. Miss Katchina - die im Übrigen (wie ich) die Meisterin der Küche ist, wohingegen Herr Oger (wie mein Gegenüber) sich vornehmlich um den Wein, den Wassernachschub und den "Service" kümmert -  hat dem Schweinchen am Vortag eine wunderbare Kräuter- und Gewürzeinreibung angedeihen lassen. Dazu gab es einen gebratenen Spargelsalat von grünem und weißem Spargel und mit selbsthergestelltem Fenchel-Chili-Salz gewürzte leckere Kartöffelchen. Das Fenchel-Chili-Salz bekam jeder von uns auch noch als Gastgeschenk in netten bunten Einweckgläschen - so haben wir an diesen wunderbaren Abend ein schönes Andenken.

Zum Schweinchen tranken wir einen herrlichen südafrikanischen Pinotage mit dem wohlklingenden Namen "Barista", der unsere Gastgeber dazu verleitet hatte, diesen zu kaufen. Er entpuppte sich dann als so gut, dass er es auf die Liste der Weinbegleitungen an diesem Abend geschafft hatte:-)

Last but not least gab es einen Rhabarbertraum - welcher vornehmlich aus Sahne, Rhabarberkompott, Rhabarbersirup (ebenfalls selbstgemacht) und Vanille bestand. Dazu wurde Vanilla-Shortbread gereicht und die Gastgeberin stapelte mal wieder sehr tief, als sie meinte, sie sei ja eigentlich keine so gute Bäckerin...;-)

Es war alles prima!

Die Spende für dieses Menü belief sich pro Person auf 25,- € für das Essen inklusive Aperitif, Amuse Bouche, Wasser, Espresso / Cappuccino und Digestif und 10,- € für die Weinbegleitung.

Da wir doch mehr Wein konsumiert haben, als die Spendenpauschale hergab, hatten wir ein echt schlechtes Gewissen, aber die Gastgeber wollten einfach nachträglich nicht mehr Geld annehmen...

Somit freuen wir uns sehr darauf, sie selbst einmal bei uns bewirten zu dürfen!!!:-)

Unser Fazit:

Der Abend war einfach großartig und viel mehr, als wir uns je erwartet hätten!

Vielen Dank Miss Katchina und Herr Oger! Ihr seid exzellente Gastgeber!

Prädikat: Unbedingt zur Nachahmung empfohlen!!!:-)

 

Kontakt zum Katchina Supper Club und somit zu Miss Katchina und Herrn Oger bekommt Ihr über Facebook oder Twitter unter den folgenden links:

https://www.facebook.com/KatchinaSupperClub

https://twitter.com/Miss_Katchina

 

 

 

 

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2504631
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok