Silvesterparty

Silvester 2013

Wie fast in jedem Jahr seit etwa 15 Jahren finden wir uns zu etwa 10 Personen immer wieder gerne bei unseren Freunden in der Südstadt ein, um gemeinsam den Silvesterabend zu feiern.

Manchmal werden mehrgängige Menüs gekocht, manchmal ein Fingerfood-Buffet aufgebaut, immer bringen alle irgendetwas Leckeres zu essen und zu trinken mit und selbstgemixte Cocktails (und die dazugehörigen Spirituosen) dürfen an diesen Abenden natürlich auch nie fehlen!

Dieses Jahr haben wir wieder einige Leckereien vorbereitet.

Es gab folgendes auf unserem Fingerfood-Buffet:

- Gougères (diese kleinen Käse-Windbeutelchen schmecken warm und frisch aus dem Ofen am allerbesten und sind schon seit einigen Jahren Tradition an  unserem Silvesterabend!)

- jede Menge leckere und bunte Sushi-Variationen - traumhaft! Da haben unsere Gastgeber ganze Arbeit geleistet!

- Muffuletta (ein amerikanisches Sandwich gefüllt mit sizilianischen Antipasti - lecker!)

- Hähnchenfilet-Saté-Spießchen mit selbstgemachter Erdnuß-Chili-Sauce - kann man auch kalt prima essen

- Rohkost-Sticks mit diversen leckeren Dipps

- asiatischer Reisnudel-Salat mit Thaibasilikum

- 2erlei Fleischbällchen bzw. -frikadellchen (1 x pikant und 1 x mild)

- Datteln im Speckmantel

- 2erlei herzhaft gefüllte Blätterteigtaschen

- Himbeer-Sahne-Baiser-Traum mit gerösteten Mandeln (als wunderbare Nachspeise)

Neben diversen gängigen Cocktails, die wir über die Jahre hinweg immer wieder gerne mixen, haben wir uns dieses Mal an einem Rezept aus dem Kölner Stadtanzeiger probiert - an dem

"Bombay Cobra"

Zutaten für einen Cocktail

5 cl Gin

1 cl frisch gepresster Zitronensaft

4 Limettenblätter (aus dem Asialaden)

Ingwerlimonade (z.B. Gingerbeer aus dem Englischen Shop An St. Agatha 41 in der Kölner Innenstadt oder Spicy Ginger aus der Feinkostabteilung bei Galeria Kaufhof)

2 Gurkenscheiben, Salz und Pfeffer für die Dekoration

Eiswürfel

Longdrinkglas

Zubereitung:

Dieser Cocktail wird nicht geschüttelt, sondern nach und nach im Glas aufgebaut.Zuerst einige Eiswürfel ins Glas geben, Gin, Zitronensaft und Limettenblätter hinzugeben, dann mit der Ingwerlimonade bis oben hin auffüllen und vorsichtig zweimal umrühren. Mit Gurke, Salz und Pfeffer dekorieren.

Profi-Tipp bei Zeit und Lust: Drei Limettenblätter in 100 ml Gin einlegen und 24 Stunden lang ziehen lassen. So hat der Gin bereits das Aroma aufgenommen und man braucht bei der Zubereitung keine Limettenblätter mehr zuzufügen. (Quelle: Kölner Stadtanzeiger)

Sehr lecker - und genaugenommen gar kein Cocktail, sondern ein Longdrink! :-) Prost! 

Wir hatten wieder mal einen wunderschönen Silvesterabend und haben das große Feuerwerk über der Stadt vom Dachboden unserer Gastgeber aus genossen und uns an dem kleinen Südstädtischen dann unten auf der Straße noch etwas beteiligt.

Schön war´s - und wir hoffen, Ihr seid auch alle gut ins neue Jahr gekommen!!!

P.S. Leider sind wir an dem Abend nicht wirklich viel zum Fotografieren gekommen, sondern haben lieber gefeiert ;-)...

 

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2114908