Belgischer Hof

 

Im Rahmen der diesjährigen Tour de menu 2011 waren wir spontan auch zu Gast im Belgischen Hof.

Es gab für 28,80 € das folgende Menü:

•Vorspeisenvariation „Belgischer Hof“ bestehend aus Brûlée von Ziegenkäse, Tafelspitz vom Jungbullen, marinierte Scampi, Mini-Flammkuchen, Linsensalat, gesalzene Butter und Walnussbrot

•Zweierlei vom Eifeler Urlamm an Lavendelratatouille und Kartoffel-Ricotta-Nocken

•Lothringer Mirabellentarte an Rosmarin-Mandel-Parfait

Wir waren vorher noch nie in den Räumen des ehemaligen bekannten rein vegetarischen Restaurants „Five Seasons“ und waren überrascht, wie weitläufig diese Location ist.

Geschäftiges Treiben empfing uns schließlich ganz hinten durch in der Brasserie. Wir fühlten uns tatsächlich etwas nach Belgien oder Frankreich versetzt und unsere Stimmung war gut. Die freundlichen Serviceleute geleiteten uns an unseren Tisch, der etwas oberhalb gelegen einen wunderbaren  Überblick über das gesamte Lokal bot.

Leider wurde unsere gute Stimmung durch die nicht ganz so gute Umsetzung des Menüs etwas geschmälert. Das Menü hätte im Ganzen sicherlich wesentlich besser sein können. Die Vorspeisen waren leider sehr verhalten gewürzt. Das regionale Lamm von guter Qualität war leider viel zu trocken geraten – ein Fauxpas für jeden Koch, der mit solch guten Grundprodukten arbeitet.  Vielleicht sollten die Ansprüche an die eigene Küche nochmal gründlich überdacht werden, wenn es so an der Umsetzung hapert… Und das  Dessert hat leider auch nichts mehr gerettet. Die Tarte war kalt und hätte lauwarm serviert zu dem Parfait sicherlich einiges wettmachen können, wenn man dem Parfait die erwartete Rosmarin-Note auch angemerkt hätte...

Die Weinkarte ist eigentlich ganz gut und wer zum Flammkuchenessen hier her geht und nicht allzu große Ansprüche hat, wird hier sicherlich einen guten Abend mit Freunden verbringen können.

Wir werden uns das wirklich gut überlegen, ob wir den Belgischen Hof nochmal unbedingt besuchen wollen… Es gibt einfach so viele andere gute Restaurants, die noch auf uns warten…;-)

Brüsseler Straße 54
50674 Köln (Belgisches Viertel)
Fon: 0221. 54817017

www.belgischer-hof.de
Öffnungszeiten:
Mo. bis So. ab 18.00 Uhr

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2502176
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok