Zur Alten Wettannahme

Donnerstagabend (28.02.) war wieder einmal ein Frauenabend angesagt und so gingen wir zum zweiten Mal -weil das "Viertel" geschlossen war (und das nun leider schon länger...)- "Zur alten Wettannahme". Dieses Weinlokal ist sehr gut besucht - das Durchschnittspublikum ist im Alter ab 50 Jahren aufwärts (also nicht ganz unsere Liga), mit gut gefülltem Portemonnaie und kommt aus dem Umfeld "alternative Südstadt". Die Weine kommen schwerpunktmässig aus Deutschland, ein paar Abstecher ins Elsass/Frankreich, nach Luxemburg, Spanien und Italien werden gemacht. Ich bin zunächst wieder auf den österreichischen Grünen Veltliner auf der Karte "hereingefallen", der dort mit einem roten Punkt versehen ist. Insider wissen, was das zu bedeuten hat: er ist ausgetrunken (und, wie die etwas spröde Bedienung mir erneut erklärte, "nicht etwas Besonderes"). Warum - frage ich mich nun schon das zweite Mal- ist er dann überhaupt noch auf der Karte oder -zumindest- nicht durchgestrichen?! Er muss wohl gut gewesen sein;-)... Wir bekommen stattdessen einen ganz guten Riesling aus Baden-Württemberg (nicht die typische Riesling-Gegend...) und einen Primitivo aus Apulien. Diesmal entschliesse ich mich, auch etwas zu essen zu bestellen. Ich nehme die Rotbarben mit Salat für 12,50 €. Alles in allem gibt es nur Kleinigkeiten auf der Karte. Die Rotbarben waren vorzüglich zubereitet. Der Salat, der extra kam, hatte ein tolles selbstgemachtes Dressing auf Essig-Öl-Basis. (Eines der wenigen Dressings, die ich wirklich gerne auswärts esse - die meisten Restaurants/Bistros/Bars bieten äußerst schlechtgemachten Salat an, was ich wirklich nicht verstehe - es ist doch so einfach....) Dazu wurde Baguette gereicht. Ich war sehr zufrieden. Allerdings ist es hier nicht so gemütlich, wie es sich anhört und wenn man auf der Suche nach einem ruhigen, netten Weinlokal ist, ist man hier falsch. Es geht hier sehr lebhaft zu und man versteht bei der Lautstärke nichts vom Gegenüber, wenn man nicht auch seine Stimme anheben möchte. Daher haben wir auch, nachdem ich gegessen hatte, die Lokalität gewechselt;-)

Alteburger Straße 16

50678 Köln/Südstadt

Tel.: 0221/318930  

Öffnungszeiten:

Di-Fr 18 - 1 Uhr

 

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2502178
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok