Fellini

Oktober 2013

Das Fellini ist eines dieser Restaurants, welches wir schon seit Jahren immer wieder mal -und dann sehr gern- besuchen, ohne dass es bislang auf unserer Seite erschienen ist.

Dieses hervorragende italienische Restaurant ist auch eines der höherpreisigen Lokalitäten in Köln. Der gehobene Preis für die einzelnen Gerichte ist aber bislang bei dem, was wir hier probiert haben, immer gerechtfertigt gewesen.

Wie es nunmal so ist, haben wir hier irgendwie auch unsere Stammgerichte, die wir immer gerne wieder nehmen, wenn wir schon einmal da sind. Dazu zählt vorallem die Spezialität des Hauses: das lauwarme Vitello mit schwarzer Trüffelsoße und geschmolzenen Parmesanspänen serviert auf einem angewärmten Teller - das ist wirklich saulecker :-)

Und häufig nehmen wir den wildgeangelten Branzino (Seewolf, Wolfsbarsch) in der Salzkruste, welcher für zwei Personen meist zwischen 60-70,- € kostet, je nach Größe des Fisches und dem tagesaktuellen Einkaufspreis. Hierfür wird der Fisch schonmal auch direkt morgens ganz früh vom Pariser Fischmarkt per Auktion geholt.

Ein weiteres kulinarisches Highlight für uns ist das traumhafte hausgemachte Mandelparfait, für welches wir schon mal das Rezept abgestaubt haben... Es ist nicht immer zu haben, aber wenn es auf der Karte steht und Ihr gerne Mandeln mögt, dann bitte nicht zögern, es zu bestellen - und dringend noch Platz lassen dafür!!!

Betritt man das recht kleine Einraumrestaurant mit großen Fensterfronten, dann wird man gleich am Eingang von der großen Tafel empfangen, auf der alle italienischen Köstlichkeiten, die es hier gibt, mit Kreide geschrieben stehen.

Die freundlichen ausschließlich männlichen Mitarbeiter im Service lesen diese Tafel am Tisch dann mit einer solchen Inbrunst vor, dass man sich fast schon in Italia wähnt bei diesen netten stark italienisch-gefärbten Singsang-Erklärungen zu den einzelnen Gerichten. Herrlich!

Gestern war unser Lieblingsmitarbeiter nicht da - die meisten Stammgäste des Fellinis wissen vermutlich, wen ich meine -, aber wir wurden ebenso herzlich und aufmerksam von dem jungen Mitarbeiter und dem Chef des Fellinis bewirtet.

Die Gäste sind hier übrigens sehr unterschiedlich - vom Steuerberater mit Geschäftspartnern über den Anwalt und den Arzt, Lindenthaler Neureiche, flappsige Studenten, die Familie, die lustige Freundinnen-Runde, das italienische Herrenquartett und mittelalte Herren in geringelten Pullovern haben wir hier schon alles gesehen und erlebt. Die Stimmung im Fellini ist recht unprätentiös, sodass sich Jede / Jeder wohlfühlen kann, genauso wie er angezogen ist oder welche Attitüde er hat - oder eben auch nicht.

Nach dem Amuse Bouche, einer lecker mit Tomatenwürfelchen und Parmaschinken belegten und mit Olivenöl beträüfelten Ciabattascheibe, bestellten wir gestern Abend einen Salat mit Calamaretti für 12,- € und natürlich die lauwarme Kalbfleisch-Trüffel-Vorspeise für 12,50 € (hierfür wurde -völlig zurecht- mal irgendein Preis gewonnen) und entschieden uns danach für mit Steinpilzen gefüllte Ravioli in Trüffelsauce für 14,50 € und den gemischten gegrillten Fischteller mit den obligatorischen italienischen "contorni" (= Beilagen) für 28,50 €. Dazu tranken wir eine Flasche süffigen Sauvignon Blanc. Die Weingläser werden im Fellini für den Weißwein immer mit Eiswürfeln ausgeschwenkt und somit leicht angekühlt - eine schöne Tradition :-).

Alles in allem hatten wir wieder einmal einen wunderschönen Abend im Fellini - aber wir kommen hier aus dem Laden nie unter 100,- € ( und selten unter 120,- € mit oder ohne Trinkegeld) heraus, daher ist es leider kein Italiener für den "täglichen" Gebrauch...

Unser Fazit: Wer gutes italienisches Essen zu schätzen weiß und bereit ist, für den hohen Wareneinsatz und die immer gleichbleibend exzellenten Küchenleistungen entsprechendes Geld auszugeben, kann sich an einem schönen Essen erfreuen und fühlt sich hier zurecht in guten Händen. Unsere Empfehlung: Unbedingt ausprobieren!

 

Zülpicher Straße 327

50937 Köln

 

Tel.: 0221 - 44 19 00

Fax:  0221 - 94 33 96 78

 

http://www.felliniristorante.de/

Öffnungszeiten:

Montag - Sonntag

Mittags 12:00h - 15:00h

Abends  18:00h - 23:00h

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Anzahl Beitragshäufigkeit
2382038