Heising & Adelmann

Februar 2013

Das Valentinsmenü im Heising und Adelmann fand unsere Zustimmung und ich wollte da schon immer mal hin, also nahmen wir gut gelaunt Kurs auf die Friesenstraße.

Vielen ist das Heising & Adelmann als "Sehen-und-Gesehenwerden"-Location bekannt, da es sich hierbei um eine Multifunktions-Institution im Friesenviertel handelt: Kneipe, gutes Restaurant und später am Abend, nachdem gegessen wurde, dann Bar/Diskothek.

Wir wurden freundlich empfangen und an unseren reservierten Tisch begleitet. Der Restaurantbereich war für den Valentinstag gesondert geschmückt mit Herzchengirlanden und Herzchenluftballons. Die Tische waren ebenfalls bestreut mit Rosenblättern. Sie haben sich auf jeden Fall Mühe gegeben, auch wenn es sich für mich ein bißchen so angefühlt hat wie "Kindergeburtstag"...;-) Eine unbedachte Bemerkung über die etwas kitschige Atmosphäre brachte mir gleich ein vorwurfsvolles "also uns gefällt´s" vom Nebentisch ein, an welchem ein ca. um die Hälfte jüngeres Pärchen saß...;-)

Wie die Hühner auf der Stange saßen die mehr oder weniger verliebten Pärchen bereits alle brav da und harrten gespannt der Dinge, die da noch essens- und weintechnisch auf sie zukamen.

Es gab ein Menü für 39,50 € pro Person, welches 3 Gängen und den Hausaperetif (Granatapfelsirup und Granatapfelkerne mit Sekt aufgefüllt) beinhaltete.

Es gab je 2 verschiedene Vor- und Hauptspeisen zur Auswahl. Wir entschieden uns einmal für die äußerst delikate und saftige Wachtelbrust  mit Salat und die Thunfischroulade mit Jakobsmuschel, welche ebenfalls gut gewürzt daher kam. Als Hauptgericht nahmen wir zweimal den halben Hummerschwanz - ein gute Wahl! Wir gehen aber davon aus, dass die fleischliche Alternative (Kalbstafelspitz) sicherlich auch gut war. Als Dessert wurden uns Schokoladenéclairs mit allerlei Schäumchen und "Tütü" gereicht. Sehr lecker!

Als Weinbegleitung entschieden wir uns für eine Flasche neuseeländischen Sauvignon Blanc aus der Region Marlborough des Weinguts Saint Clair Estate für 28,- €, welche preislich fair kalkuliert war. Mit Sauvignon Blanc kann man insbesondere beim Verzehr von Fisch, Schalentieren und hellem Fleisch nichts falsch machen.

Fazit: Alles in allem war der Abend rundum gelungen. Wir wurden sehr nett und zuvorkommend bedient. Die Atmosphäre war auch auszuhalten. Hier können wir uns tatsächlich vorstellen, auch nochmal so zum Essen vorbeizuschauen.

 

Friesenstraße 58-60

50670 Köln

Tel. 0221 / 1309424 

Fax 0221 / 1309425 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.heising-und-adelmann.de

www.facebook.com/HeisingUndAdelmann

www.facebook.com/heising.adelmann

Öffnungszeiten:

Di-Sa ab 18 Uhr, Küche bis 22:30 Uhr

So, Mo Ruhetage

 

 

 

 

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Beitragsaufrufe
2626598
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok